27.05.2024 03:13   Greven-Gimbte Startseite  Kontakt  Impressum 
 


Neues
21.12.2023, 11:35 Uhr | Johannes Wilp Übersicht | Drucken
Gruß zum Jahreswechsel
Ein Blick zurück und nach vorne

Das Jahresende ist immer mal wieder eine Zeit, um zurück zu blicken. So auch in diesem Jahr.

Ob es nur mir so geht oder vielleicht auch dem Einen oder Anderen von Euch – 2023 war ein ereignisreiches Jahr, welches teils auch anstrengend war. Die gefühlten Krisen um uns herum, das Gefühl, dass der Zusammenhalt nicht mehr so da ist, wie er einst mal war, bedrücken einen und machen mich zugleich traurig.

Doch 2023 wurde auch viel gefeiert und erreicht...



Im Februar gab es einen Karnevalsumzug im Dorf, welcher vom CCG (Carneval-Club-Gimbte) organisiert wurde. Im Sommer feierte die Schützenbruderschaft St. Johannes Gimbte 1798 e.V. ihr 225. Jubiläum. Nunmehr können in diesem Verein auch Frauen eine Mitgliedschaft erwerben.

Im Frühherbst gab es den ersten Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus mit angeschlossenem Jugend- und Mehrzweckraum. Die Bauarbeiten liegen u.a. wegen der Wetterlage und Ausgrabungen hinter dem Zeitplan, wobei sich die Kosten für den Neubau bereits jetzt auf ca. 4,65 Mio. € erhöht haben.

Ein Aufruf an die Gimbter Bevölkerung auf Grund der finanziellen Schieflage des Dorfladens zeigte Erfolg. Hier kamen ca. 38.000,- € an neuen Anteilszeichnungen zusammen und auch Taschengeld von Gimbter Kindern. Der Dorfladen ist somit vorerst gerettet, es ist aber zwingend erforderlich, dass die Gimbter dort, wie nach dem Aufruf, einkaufen, damit er erhalten bleibt. Das Einkaufsverhalten im Dorfladen hat leider bereits wieder stark nachgelassen.

Ein Highlight 2023 war sicherlich die Eröffnung und der Bezug des neuen Kindergartens. Die Kinder und ihre Betreuer können nunmehr großzügige und helle Räume ihr Eigen nennen. Auch der Dorfflohmarkt im Herbst, der Tanz in den Mai und der Weihnachtsmarkt waren ein voller Erfolg.


Es ist wichtig, dass die Menschen sich engagieren. In der Stadt, im Dorf, in den Familien.  Diese engagierten Menschen gibt es in unserem Dorf reichlich! Die einen arbeiten mehr im Vordergrund, andere im Stillen – ein jeder jedoch trägt dazu bei, „dass es in den Familien und im Dorf funktioniert“! Der Eine erwartet Dank und vermisst die Zeichen und Gesten, welche ausgeblieben sind, der Andere sieht sein Engagement als selbstverständlich an. Was jedoch allen gebührt ist Respekt! Respekt für jedes noch so kleines dazu tun, Respekt für eine gute Tat, ein gutes Wort, einem Gruß an das Gegenüber, die Unterstützung in der Nachbarschaft, dem Mitwirken in Vereinen und Organisationen.

Unsere Stärke liegt in der Gemeinschaft. Lasst uns zeigen, dass wir zusammenhalten, wenn es drauf ankommt. Dies haben viele Gimbter in diesem Jahr z.B. gezeigt, als es um die Rettung des Dorfladens ging und den Aktionen des Familienkreises.

Nun zum Jahresende ist es Zeit innezuhalten, Stille und Ruhe zu genießen. Es ist Zeit für die wichtigsten Menschen die uns begleiten. Es ist Zeit für Worte und Gesten der Dankbarkeit. Es ist Zeit, zurück zu blicken und auf Erreichtes stolz zu sein. Es ist Zeit, Kraft zu tanken, für die Aufgaben, welche vor uns stehen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute für 2024.

Euer Johannes


Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier! Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?

Impressionen
News-Ticker

 
   
0.02 sec.